Reifendirekt

Reifenpreise - Alles über Autoreifen

Die Reifen an den Rädern halten bei jeder Autofahrt den Kontakt zum Boden. Ohne die richtigen Reifen wäre ein sicheres Fahren kaum möglich, und obwohl es enorm wichtig ist, dass die Reifen in Ordnung sind, führt ihre Pflege und Wartung oft genug ein Schattendasein. Gerade einmal die gesetzgeberischen Bestimmungen werden eingehalten, ansonsten gelten Reifen eben als Verschleißteile, denen kaum Beachtung geschenkt wird. Dabei hängt unsere Sicherheit in hohem Maß von intakten und auch griffigen Reifen ab.

Reifenpannen in der Statistik

Reifenpannen passieren laut ADAC Pannenstatistik über 100.000 Mal im Jahr und nicht nur Pannen, auch Unfälle mit Personenschäden passieren, weil ihnen zu wenig Beachtung geschenkt wird. Bei 40 Prozent aller Verkehrsunfälle soll ein zu geringer Reifendruck festgestellt worden sein. Die Liste der Reifensünden, die zu Ausfall oder gar Unfall führen, wird dabei von zu geringen Reifendruck angeführt. Es folgen Beschädigungen durch Hindernisse, Fremdkörper, Öl- und Kraftstoffe aber auch Hochdruckreiniger, Prüfstände und schlicht und ergreifend Überalterung. Denn auch wenn das Profil noch gut aussieht und der Reifen keine offensichtlichen Schäden zeigt, unbegrenzt haltbar sind diese eben nicht.

Einer Statistik von Reifenhersteller Bridgestone nach sollen in Europa gut Dreiviertel aller Autos mit zu geringem Luftdruck auf den Reifen unterwegs sein. Ein Viertel sogar mit einem zu geringen Profil. Ein zu geringer Luftdruck auf den Reifen führt aber auch zu einem Mehrverbrauch an Kraftstoff. Würden alle Autofahrer mit dem richtigen Reifendruck unterwegs sein, ließen sich in ganz Europa im Jahr rund 3,9 Milliarden Liter Kraftstoff sparen. Zu dem erhöhten Kraftstoffverbrauch kommt noch, dass die Lebensdauer der Reifen bei falschem Luftdruck verkürzt wird.

Richtiger Reifendruck spart Geld

Um Geld zu sparen, sollte man sich als Autofahrer also die regelmäßige Kontrolle der Reifen zu eigen machen. Für die Sicherheit gehört zu dieser Kontrolle auch ein in Augenschein nehmen des Reifens: Hat sich irgendwo ein Fremdkörper reingedrückt, ist ein Nagelkopf zu sehen? Gibt es auffällige Risse, die man besser im Auge behalten sollte? Und vor allem stimmt der Reifendruck.

Bei Reifen reicht es nicht aus, sich nur zwei Mal im Jahr um den Wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen und umgekehrt zu kümmern. Auch die Reifen brauchen ihre Pflege und regelmäßige Wartung, minimum eben eine Kontrolle des Reifendrucks.

www.reifenpreise.net | 2019 | Der Reifen | Gekaufte Bilder | Impressum