Reifendirekt

Reifen mit Stickstoff füllen

Statt mit Luft lassen sich Reifen auch mit Stickstoff füllen. Stickstoff ist ein nicht brennbares Gas, unsere Atemluft besteht auch zu 78 Prozent daraus. Der Vorteil soll sein, dass die Reifen nicht so schnell unter dem schleichenden Druckverlust leiden, da die Stickstoffmoleküle etwas größer sind. Auch erhitzt sich Stickstoff bei längeren Fahrten nicht so stark wie Luft, was zu einer längeren Laufleistung der Reifen führen kann. Allerdings müssen auch mit Stickstoff befüllte Reifen regelmäßig auf ihren Reifendruck kontrolliert werden, denn gegen Schäden am Reifen hilft auch die Füllung mit dem teureren Gas nichts. Nachfüllen kann man dann im Regelfall allerdings auch nur mit Luft. Ob sich da eine teure Stickstofffüllung wirklich lohnt, muss wohl jeder Autofahrer für sich selbst entscheiden.

Versprechungen, dass man mit Stickstoff befüllten Reifen keinen Reifendruck kontrollieren muss, sind also leere Versprechungen. Der Spiegel bezeichnet Stickstoff in Autoreifen auch als Quatsch und als Pseudo Innovation (Pseudo-Innovation: Warum Stickstoff in Autoreifen Quatsch ist). Den wenigen Vorteilen stehen eben einfach zu viele Nachteile gegenüber.

Befüllt werden übrigens Reifen von Verkehrsflugzeugen, Formel 1 Autos und auch Gefahrguttransporter mit Stickstoff.






www.reifenpreise.net | 2019 | Der Reifen | Gekaufte Bilder | Impressum