Reifendirekt

Wann müssen neue Reifen her?

Neue Reifen müssen natürlich her, wenn ein Schaden am Reifen vorliegt. Aber auch bei Abnutzung und Überalterung sollte man schon der eigenen Sicherheit zu liebe neue Reifen anschaffen. Nicht alle Reifenschäden sind allerdings sofort sichtbar.

Sichtbare Reifenschäden

Feine Risse auf der Außenseite des Reifens deuten auf poröses Gummi hin. Beulen hingegen darauf, dass die innere Struktur des Reifens beschädigt sind. Ganz offensichtlich ist ein Reifenschaden, wenn ein Fremdkörper zu sehen ist. So kann man mit einem Nagel im Reifen zwar noch einige Kilometer fahren, aber es ist absehbar, dass sich das Problem nicht auf Dauer aussitzen lässt. Zum einen führt ein solcher Nagel in der Lauffläche eines schlauchlosen Reifens zu einem schleichenden Luftverlust, zum anderen kann dadurch auch Feuchtigkeit in das Innere des Reifens eindringen, der den Stahlgürtel zum Rosten bringt.

Zu unsichtbaren Schäden kommt es durch folgende Faktoren



Schäden durch Hochdruckreiniger

Eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Autoreifen sind übrigens Hochdruckreiniger. Wird der harte Strahl eines Hochdruckreinigers direkt und aus kurzem Abstand auf die Reifen gehalten drohen schwere Schäden. Wenn die Reifen dennoch mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden, dann unbedingt einen Sicherheitsabstand von mindestens 20 Zentimetern einhalten und niemals direkt draufhalten sondern im flacheren Winkel. Auto waschen Hochdruckreiniger

Reifen haben ein Gedächtnis

Reifen haben übrigens ein gutes Gedächtnis für schlechte Behandlungen. Mehrere hundert Kilometer mit dem falschen Reifendruck merken sie sich ebenso wie jede Überfahrt über einen Bordstein.

www.reifenpreise.net | 2019 | Der Reifen | Gekaufte Bilder | Impressum